Wer den Tango in Buenos Aires auch abseits der bekannten Milongas sucht, wird in zahlreichen kleinen Clubs und Bars auf eine junge und lebendige, aber auch noch weitestgehend "touristenfreie", Tangoszene stoßen. Eines, der dort auftretenden Orchester ist das Sexteto Fantasma. Es besteht seit drei Jahren und tritt regelmäßig in der Milonga "Ventanita de Arrabal" auf. Das Besondere ist der Verzicht auf die traditionelle Geige, die durch eine Trompete (Osvaldo Fresedo und Dizzy Gillespie lassen grüßen) ersetzt wird.
Dabei spielen sie neben klassischen Tangos, Valses und Milongas auch Eigenkompositionen. Besonderen Wert legen die Musiker dabei aber auf die Tanzbarkeit ihrer Arrangements .DiesesMal werden dei Musiker auch ihr neues Album
Fuego Bohemio” präsentieren

      

Ort:        Malzhaus Plauen - Kellerbühne  Alter Teich 7, 08527 Plauen

Datum:   9. Juni 2018   Beginn 21.00 Uhr

  

 

 

 

                                                                                                                                                                       zurück

 

 

IMG_9986